Qualität und Innovation haben Tradition bei SCHNEIDER!

Im Jahre 1945 wurde durch Alfred Schneider das Unternehmen mit zunächst 5 Mitarbeitern gegründet. Schnell war die Firma Schneider für Ihre Qualität und Zuverlässigkeit in Planung, Produktion und Vertrieb in Ihren Produktbereichen Blechbearbeitung, Brandschutz und Gerätebau sowie dem Tankbau bekannt und entwickelte sich so kontinuierlich zu einem mittelständigen Unternehmen mit  rund 50 Mitarbeitern. Mit dem ständigen Wachstum des Unternehmens wurde auch der alte Fertigungsstandort schnell zu klein und erforderte größere Kapazitäten. Um die Kundschaft stets optimal bedienen zu können, entschloss man sich 1981 das Unternehmen in die zwei Geschäftsbereiche Tankbau und Blechbearbeitung/Feuerschutz zu unterteilen.

Stete Investitionen ermöglichen es dem Unternehmen heute, vielfältige Blechbearbeitungslösungen bereitzustellen. Vor einigen Jahren entschied man sich, den entscheidenden Schritt nach vorn zu gehen und die vorhandenen Maschinen durch eine einheitliche Fertigungslinie zu ersetzen. Ein hochmodernes Stanz- und Biegezentrum von Salvagnini dominiert somit nun die Fertigungshalle.

Dank der modernen Fertigungslinie und der entsprechenden Konstruktionssoftware sind wir in der Lage auch in sehr kleinen Losgrößen Blechteile sehr effizient zu bearbeiten. Durch die neue Laseranlage von Salvagnini können Blechteile schnell und präzise zugeschnitten werden, die dann von dem Stanz-Biege-Zentrum vollautomatisch weiterbearbeitet werden. Mit der eigenen Pulverbeschichtungsanlage können die gefertigten Blechteile sofort im Werk nach Kundenvorgabe beschichtet werden.

Da unser Unternehmen zunehmend auch als Auftragsfertiger und Zulieferer gefragt ist,  ist eine leistungsfähige CAD-Anlage, mit der 3D-Modelle erstellt werden können unabdingbar. Diese arbeitet mit allen gängigen Importformaten, wie DXF-, DWG-, SAT-, IGES-Format.

Innerhalb von nur 2 Jahren ist der Alfred Schneider GmbH u. CO KG die Wandlung vom traditionellen Handwerksbetrieb zu einem industriell operierenden Unternehmen geglückt, das als einer der wenigen Anbieter für Feuerschutzschränke mit dem Standort in Söhrewald bei Kassel noch immer in Deutschland produziert. Mit der Wahl für die Firma ALFRED SCHNEIDER entscheiden Sie sich so gleichzeitig für deutsche Qualitätsarbeit und sichern damit Arbeitsplätze in der nordhessischen Region.


Die Meilensteine unserer Unternehmensgeschichte:

1945 - Unternehmensgründung in Lohfelden
Alfred Schneider gründet als junger Schlossermeister in Lohfelden eine Bauschlosserei mit 5 Beschäftigten. 
Dies ist der Ursprung der heutigen Alfred Schneider GmbH u. Co KG.
1950 - Beginn der Fabrikation von Feuerschutzschränken
Erstmalig wird die Produktion von Schränken für den Feuerschutzbedarf aufgenommen. Die Fertigungszeit für einen Feuerschutzschrank beträgt zu diesem Zeitpunk noch ungefähr 1 Arbeitstag.
1960 - Neubau in Söhrewald
Die Firma ALFRED SCHNEIDER ist seit Jahren konsequent auf Expansionskurs. Die Platzverhältnisse in Lohfelden werden schnell zu klein und man baut in Söhrewald neue Fertigungshallen und wechselt so den Firmensitz nach Söhrewald.
1962 - Erste Fertigung von Lagertanks
Ein neuer Fertigungszweig entsteht im Unternehmen. Es werden nun auch Lagertanks für Heizöl durch SCHNEIDER gefertigt und vertrieben. Aus diesem Bereich entsteht später die Alfred Schneider GmbH u. Co Tankbau KG.
1966 - Gründung der Alfred Schneider KG
Das Unternehmen wird in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt. Roswitha und Wolfgang Heß treten dabei als Kommanditisten in das Unternehmen ein.
1980 - Umwandlung der KG in die Alfred Schneider GmbH u. Co KG
Im Jahre 1980 entsteht die heute Alfred Schneider GmbH u. Co KG. Gleichzeitig beginnt die Ausgliederung des Bereichs Tankbau in eine eigenständige Firma, die Alfred Schneider GmbH u. Co Tankbau KG, die 1981 gegründet wird.
1997 - Geschäftsübernahme durch die nächste Familiengeneration
Im August 1997 verstirbt der Unternehmensgründer Alfred Schneider. Das Unternehmen wird von nun allein durch die nächsten Familiengenerationen erfolgreich weitergeführt.
1999 - Modernisierung und Erweiterung der Unternehmens
Das Unternehmen wird modernisiert und man investiert in eine Pulverbeschichtungsanlage und nimmt die erste automatische Fertigungslinie in Betrieb, für die ein kompletter Hallenanbau erfolgt ist.
2004 - Die größte Investition der Unternehmensgeschichte wird getätigt
In diesem Jahr wird das automatische Stanz-Biege-Zentrum von Salvagnini als komplett automatische Fertigungslinie aufgebaut.
2014 - Erweiterung der Fertigung um eine Laseranlage
Getreu des Firmenmottos "Präzision in Blech." wird weiter in die Expansion des Unternehmens investiert und durch eine neu hinzugekommene Faserlaseranlage vom Typ L5 von Salvagnini das Leistungsspektrum konsequent erweitert.

 

ALFRED SCHNEIDER GmbH u. Co KG ● Am Feldchen 12 ● D-34320 Söhrewald

Tel. +49 (0) 5608 9486-0 ● Fax +49 (0) 5608 9486-29 ● info@schneider-blechbearbeitung.de

Bereich Feuerschutz: Gewerbegebiet Lintel ● Nickelstr. 26 ● D-33378 Rheda Wiedenbrück
Tel. +49 (0) 5242 58100-0 ● Fax +49 (0) 5242 58100-19 ● info@schneider-feuerschutz.de